Spalte für WooCommerce Produkte im Backend hinzufügen

Heute möchte ich euch zeigen wie man benutzerdefinierte Felder im Backend zur Produktübersicht von WooCommerce hinzufügt und wie man die Produkte nach dieser Spalte sortiert. Dies ist praktisch, wenn man benutzerdefinierte Felder für Verwaltungsaufgaben im Backend übernehmen will. Dies macht die Arbeit mit WooCommerce produktiver und angenehmer.

Um die Anpassungen sichtbar zumachen, muss der Code in die functions.php eures Themes oder besser noch in einem eigenen Plugin untergebracht werden.

Neue Spalte hinzufügen

Zuerst fügen wir eine neue Spalte zur Produktübersicht im Backend ein. Dazu benötigen wir den von WordPress bereitgestellten Hook „manage_product_posts_columns„. Der Code dazu, sieht folgendermaßen aus:

Wir defineren eine Funktion mit dem Namen „add_column_for_total_sales“ und lassen uns als Parameter das Array $columns übergeben. In dieser Variable, sind alle Spalten der WooCommerce Produktübersicht enthalten. Zu diesem Array fügen wir unsere neue Spalte hinzu. In unserem Fall heißt sie Total Sales.

Benutzerdefiniertes Feld der Spalte hinzufügen

Nachdem wir die Spalte nun in der Produktübersicht angelegt haben, fehlt noch der Inhalt. Um nun unser Benutzerdefiniertes Feld hinzuzufügen benutzen wir den Action Hook „manage_product_posts_custom_column„.

Um den Inhalt anzuzeigen definieren wir die Funktion column_total_sales_content(). Dieser Funktion übergeben wir als Parameter den Namen der Spalte mit $column und die ID des jeweiligen Produkts mit $post_id. In der Funktion prüfen wir ebenfalls, ob sie auch wirklich vorhanden ist und geben mit „get_post_meta()“ den Wert des Feldes aus. Nun ist unsere Spalte mit Inhalt befüllt und sollte wie auf dem Bild aussehen.

Spalte im Backend mit Inhalt

Spalte sortierbar machen

Da man meist nicht nur den Inhalt des benutzerdefinierten Feld anzeigen will, kann man die Spalte noch sortierbar machen. Dazu nutzen wir nun den Filter „manage_edit-product_sortable_columns“.

Mit diesem Filter sagen wir WordPress das unsere Spalte sortierbar ist.  Nun können wir sie aufsteigend oder absteigend im WordPress Backend sortieren. Nachdem wir den ganzen Code hinzugefügt haben, sieht das Ergebnis dann wie unten auf dem Bild aus.

Spalte im Backend Sortierbar

Dank WordPress und WooCommerce ist es auch hier wieder möglich, mit wenig Code unser Backend ein bisschen produktiver zu machen und uns das Leben zu erleichtern. Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Beitrag helfen. Sollte ihr Fragen oder Probleme beim hinzufügen der sortierbaren Spalte haben, hinterlasst einfach einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.